21. Januar 2019Allgemein

BMF-Infos zu Brexit-Szenarien

(Foto: AP)

BMF-Infos zu Brexit-Szenarien und zu den steuerlichen Auswirkungen bei einem „ungeregelten“ Brexit

Das BMF hat einen Überblick über die möglichen Szenarien für den EU-Austritt Großbritanniens nach Ablehnung des Austrittsabkommen durch das britische Parlament am 15.1.2019 veröffentlicht. Dies kann ein geregelter EU-Austritt („deal“), die Verlängerung der Verhandlungsphase und Rücknahme des Austrittsgesuchs oder ein ungeregelter EU-Austritt („no deal“) sein. Details dieser BMF-Information können Sie abrufen unter:

https://www.bmf.gv.at/top-themen/brexit.html

Im Falle eines „ungeordneten“ Brexits per Ende März 2019 (dh ohne Austrittsabkommen und ohne „Übergangsphase“) wäre Großbritannien mit sofortiger Wirkung als Drittstaat zu behandeln. Das BMF hat eine Information über die steuerlichen Auswirkungen eines ungeordneten Brexits auf Unternehmen im Bereich der Ertragsteuern und der Umsatzsteuer sowie auf Privatpersonen veröffentlicht. Details der BMF-Information über die steuerlichen Auswirkungen im Falle eines ungeregelten Brexits können Sie abrufen unter:

https://www.bmf.gv.at/aktuelles/steuern-brexit.html

(Foto: AP)